Tagebuch – Diary Continuation

Hallo,

heute in der früh bin ich um halb neun aufgestanden und hatte einen Wert von 133! Ich habe drei Einheiten gegessen und bin danach inlinern und mit meinem Hund gassi gegangen.Als ich wieder kam war mein Wert auf 115. Um 11:40Uhr hatte ich dann 71 und habe einen Joghurt gegessen. Was falsch war ich hätte eine schnelle Einheit essen sollen und keine langsam wirkende, da ich dann 149 hatte. Zu Mittag habe ich dann trotzdem 4 Einheiten gegessen. Ich war ganz entäuscht als dann mein Wert auf fast 200 war.

Ich habe dann den Professor angerufen, er hat gesagt ich habe wahrscheinlich gegenreguliert und solle mir keine Gedanken machen und ruhig mit meiner Familie in die Eisdiele radeln.

Ich bin mit meiner Familie dann in die Eisdiele geradelt um dort dann 2 Kugeln Eis zu essen. Als wir zu Hause waren hatte ich voll den guten Wert nämlich 110!! Zu Abend habe ich dann mit einem Wert von 100 ca.3 Einheiten gegessen!!! jetzt Habe ich 151 – super oder!

Danke Herr Professor ohne Sie hätten mich die Diabetologen schon längst kaputt gespritzt, die mit ihrer blöden Remissionsphase und nichts mehr ist zu retten – schaut her ist es doch.

BIs morgen

Sherine

Advertisements

One thought on “Tagebuch – Diary Continuation

  1. Christine Spörer

    Hallo Sherine,
    das liest sich sehr toll, und ich freue mich für Dich.
    Du erlebst gerade am eigenen Leben, dass sich Hartnäckigkeit und ein eigener Wille auszahlen.

    Reply

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s