Tagebuch

Hallo hier bin ich wieder !

Meine Werte haben sich seit drei Tagen wieder reguliert, da ich seit drei Tagen ein bestimmtes pflanzliches Heilmittel nehme, was zur Heilung beiträgt. Der Professor sagte mir, dass das wissenschaftlich bewiesen wurde. Also nehme ich jetzt zweimal am Tag so eine Kapsel und immer wenn ich es nehme, sinkt mein Blutzucker! Sonst gibt es eigentlich nicht wirklich was neues bis auf diese Tage, die ich jetzt schildern werde.

Samstag der 8.6.2013

In der Früh bin ich mit einem Wert von 132 aufgewacht, was mich sehr gefreut hat! Ich habe 3 Protaphan und 1,5Rapid gespritzt. Ich habe 4 Einheiten gegessen. Am Vormittag dann hatte ich 80 worauf ich 2 Einheiten Saft getrunken habe. Zu MIttag, das war gegen 13:00Uhr hatte ich 85. Ich habe wieder 2 Einheiten Saft zu Mittag getrunken und 5-6 Einheiten gegessen. Zwei Stunden später hatte ich 98, da ich noch Hunger hatte, habe ich 2 Einheiten Joghurt mit Erdbeeren und Trauben gegessen. Am Abend waren wir bei Freunden eingeladen und haben gegrillt.  Aufeinmal habe ich extrem gezittert, obwohl mein Wert nur auf 127 war. Der Professor sagte mir,  das ich mich nicht sorgen solle und auf gar keinen Fall heute Abend spritzen sollte. Also haben wir gegrillt und ich habe 6 Einheiten gegessen. Um   23.00Uhr waren wir zu Hause. Leider war mein Wert auf 211. Ich musste also doch 1,5 Einheiten Rapid und 1Einheit Protaphan nach spritzen, aber das ist ja wirklich wenig. Dann bin ich ins Bett gegangen und habe mich total gefreut das meine Werte heute so gut waren.  Nachts hat dann meine Mutter,
vorsichtshalber laut Professor, um 1.35 Uhr beim mir gemessen und ich hatte einen Wert von 116. Super, mitten in der Nacht habe ich dann 2 Einheiten Saft getrunken um nicht gegenzuregulieren. Morgens habe ich dann ausgeschlafen und hatte am Sonntagmorgen um 11.00 einen Wert von 132. Der restliche Tag war sehr chaotisch, ich habe ohne nachzudenken, alleine Früh , 8 Einheiten gegessen usw.  Abends habe ich dann einen Fehler gemacht. Ich habe dem Professor nicht richtig zugehört und zuviel Protaphan gespritzt, 4, 5 PRothapan und zwei Rapid bei 264. Eigentlich hatte ich solche Werte immer nur ganz kurz und mein Wert ging dann selber runter. Tja, aus Fehler lernt man, ich mußte dann 4 Einheiten essen und nachts messen. Es war dann 300. Der Professor sagte mir schon vorher, das ich mit höherern Werten rechnen muß, weil meine Körper extrem versucht gegenzuregulieren. Der Körper aber das selber meistert. Ich muß von nun an besser aufpassen und zuhören.  und jetzt der heute Tag mal ganz genau: Montag, den 10.06.2013

Uhr:  1 .00 nachts    7.10   9.24   10.27   13.10  15.35   17.55  18.19   18.37  19.19   19.28  19.44  20.11  Wert:   300                  117      74     152        87       200      131      154      115     68          77       97      130    BE’s :                              2-3         3-4               4-5                      1                     3-4        3,5                                                                              3,5 Rapid                                                                        2,5 Rapid

Übrigens der Wert 200  kommt wahrscheinlich vom gegenregulieren, hatte mit 87 ( wahrscheinlich noch tiefer) zu spät getrunken und gegessen.

Heute also kein Protaphan, wir probieren es aus. Ich bin heute sehr glücklich, ist ein toller Tag mit tollen Werten. Danke, Danke lieber Professor für ihren unendlichen Einsatz und ihre Geduld.

Bis bald

Eure Sherine

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s